Lehmfarbe Lavendel (250 g)

Artikel-Nr.: LF.20.7

von Andreas Tietz

Andere Ausführungen:
ab 2,80 €

    Lehmfarbe Lavendel für feine Oberflächen

    Haben Sie bei Lavendel auch gleich diesen Duft in der Nase? Unsere Lehmfarbe Lavendel überzeugt als kräftiger Blau-Farbton.Setzen Sie damit kräftige Akzente, indem Sie einzelne Wandflächen in Lavendel streichen. Blau wird leider zu oft als kalt diskriminiert. Dabei kann seine Frische als Akzent oft die Rettung vor dem Ertrinken im Meer der beliebteren warmen und neutralen Farben sein.

    So verarbeiten Sie unsere Lehmfarbe Lavendel in Pulverform

    Sie erhalten unsere Lehmfarbe "Lavendel" für feine Oberflächen in Pulverform.
    Warum eigentlich als Farbpulver? Ist das nicht unpraktisch?
    Zugegeben: Deckel auf, kurz aufrühren und losstreichen geht so nicht ganz. Aber vorab Pulver mit Leitungswasser vermischen ist jetzt auch nicht der riesige der Mehraufwand. Zumal sich für Sie und die Umwelt etliche Vorteile daraus ergeben.

    • Sie sparen sich unnötig hohe Produkt- und Versandkosten, da Pulver platzsparend in Tüten konfektioniert wird. Weder Wasser noch Eimer erhöhen unnötig das Versandgewicht und den Verpackungsmüll.
    • All unsere Lehmfarben in Pulverform mischen Sie einfach nach Bedarf bei sich Zuhause oder auf Ihrer Baustelle an. Eine Anleitung dazu finden Sie in unseren Verarbeitungshinweisen. Daraus ergibt sich eine nahezu unbegrenzte Haltbarkeit des nicht benötigten Farbpulvers für Ihr nächstes Projekt oder spätere Ausbesserungen.
    • Sie bekommen ein Farbprodukt mit wirklich 0% Konservierungsstoffen bei extrem längerer Haltbarkeit im Vergleich zu einer bereits wassergebundenen Farbe mit Konservierungsstoffen.
    • Unsere Lehmfarbe "Lavendel" ist übrigens nicht nur in Pulverform nahezu unbegrenzt haltbar. Im Gegensatz zu einer chemisch gebundenen Farbe, können Sie einmal angerührte Lehmfarben auch im Tiefkühler sehr lange zwischenlagern.
    • Ihre Bestellmenge können Sie in 1kg-Abstufungen ganz nach Ihrem Bedarf abstimmen. So werden unnötige Restbestände verringert, was wiederum Ihrem Budget zu Gute kommt und Umweltressourcen schont.

    Verarbeitungshinweise für die Lehmfarbe Lavendel für feine Oberflächen

    Bei der Verarbeitung von Lehmfarbe für feine Oberflächen sollte die Mindesttemperatur bis zur Durchtrocknung der Farbe 3 °C nicht unterschreiten. Die Untergründe sollten frei von Staub, Verunreinigungen, dauerhaft trocken und tragfähig sein.
    Los geht´s mit dem Anmischen:
    In 0,75 Liter Wasser streuen Sie 1 Liter Farbpulver und rühren mit einem Quirl gut durch. Nun Käffchen trinken oder andere motivierende Dinge tun, sodass die Lehmfarbe erst einmal eine halbe Stunde Zeit zum Quellen hat. Dann bitte nochmals durchrühren. Wie bei den meisten vorgemischten Farben, geben Sie je nach Verarbeitungstechnik und Untergrund noch etwas Wasser bis zu Ihrer gewünschten Konsistenz nach. Auch der nicht ganz so erfahrene Heimhandwerker bekommt den richtigen “Schwaps” Zugabemenge durch Probieren schnell raus.
    Fertig, nun kann die Farbe mit Flächenstreicher (10 bis 12cm), Spachtelkelle oder Kurzhaarrolle aufgetragen werden. Hier finden Sie die passenden Werkzeuge.
    Wir haben noch nicht alle Ihre Fragen beantwortet? Dann vielleicht hier.

     

    Lehmfarbe Lavendel kombinieren

    In vielen Ländern (leider nicht in Deutschland) zählt Blau zu den bevorzugten Architekturfarben. Eine Farbkombination mit zarter Lehmfarbe Frühhimmel (Pastell) und viel weicher Lehmfarbe Singlemalt (Pastell) holt die Provence ins Haus. Sichtbare Holzkonstruktionen können mit Lehmfarbe Pfeifenrauch lasiert und anschließend mit SW1 gewachst werden.

    Wir beantworten Ihre Fragen gerne! Über das untenstehende Formular können Sie uns diese zusenden.
    bitte warten
    * = Pflichtfelder
Zuletzt angesehen Artikel: