EFA Spachtel mit Basaltfaserarmierung

Artikel-Nr.: OG.20.1

von Andreas Tietz

Andere Ausführungen:
ab 1,30 €

    Einer Für Alle Spachtel - der Spezialist für gutes Raumklima mit Ästhetik

    Anwendungsgebiete EFA Spachtel

    Einer Für (fast) Alle Anwendungsgebiete.

     

    • Rauhe Unterputze füllen und eine feine Oberfläche erhalten.
    • Homogenisieren von strukturierten Untergründen (z.B. verschlämmen von Ziegelmauerwerk).
    • Glätten von „schuppigen“ Altbauwänden einschließlich überarbeiten von alter Substanz.
    • Egalisieren von Materialwechseln in Altbauuntergründen.
    • Strukturgebung auf glatten Untergründen durch verschiedenste Verarbeitungstechniken.
    • Heller Untergrundgeber für Lehmfarbanstriche, Lehmspachtel, Lasuren, Tapete ...
    • Wärmebeständiges Finish für Heizwände oder auf und nebenhinterüber Öfen.
    • Harrissüberbrückung für nicht „arbeitende" Schwundrisse.

     

    Untergründe EFA Spachtel

    Einer Für (fast) Alle Untergründe

    • Rohmauerwerk
    • Alt und Neuputze aus Silikat, Kalk, Kalk-Zement, Zement, Gips und Lehm.
    • Wandheizungsputze
    • Gipskartonplatten
    • Holzweichfaserplatten (Fugen mit Rißband vorgearbeitet)
    • Holz und OSB (vorab mit NOG grundiert)
    • Alte und neue fest haftende Farbbeschichtungen (vorab mit NOG grundiert)
    • Wandheizungsputze und Ofenbeschichtung

     

    Vorteile EFA Spachtel

    Einer Für (fast) Alle Vorteile

    Bauphysikalische Vorteile:

    • Hitzebeständigkeit durch hohe Elastizität und Basaltfaseranteil, ohne chemische Klebebindung.
    • Helles Erscheinungsbild und direkt ohne Voranstrich mit Lehmfarbe beschichtbar.
    • Hohe Abriebbeständigkeit
    • Überdeckung von Schwindrissen
    • Hohes Haftvermögen auch auf schwierigen Untergründen durch sehr geringen Trocknungsschwund und minimalsten Spannungsaufbau der getrockneten Spachtelbeschichtung
    • Mehrfache Überarbeitbarkeit mit verschiedensten Techniken ist möglich.
    • Oberflächen können mit Schwamm verschlichtet, mit verschiedensten Werkzeugen strukturiert oder fein verschliffen werden.
    • Wie Lehmfarbe und Lehmputz ist EFA auch antistatisch, d.h. es gibt keine elektrostatischen Aufladungen und es wird kein Staub angezogen. 

     

    Wohn- und umweltbiologische Vorteile:

    • Keine Entstehung von Problemmüll, da nur rein natürlich-mineralische oder biologisch abbaubare Stoffe enthalten sind. Die enthaltenen Fasern sind unbeschichtet und nicht lungengängig.
    • EFA Lehmspachtel ist höchst diffusionsoffen und zeigt ein Feuchteausgleichsverhalten, das allen chemisch gebundenen Beschichtungen  überlegen ist. Somit sorgt er in Verbindung mit Lehmfarben oder Lehmputz für ein hervorragendes Raumklima. Auch die Schimmelgefahr an Kältebrücken, verwirbelungsarmen Innenecken und Feuchträumen allgemein kann so verringert werden, da durch das sehr gute Feuchteausgleichsverhalten die Kondenstropfenbildung an den Wänden verringert wird.
    • Es entstehen keine Schadstoffemissionen durch petrochemische Lösungsmittel, Kleber oder sonstige Hilfsstoffe. Somit wird auch das Allergierisiko in Ihren Wohnräumen stark reduziert.
    • Durch geringstmögliche Transportwege, im Vergleich wenig energieintensive Rohstoffgewinnung und ressourcenschonende Produktverpackung, hinterlassen unsere ökologischen Produkte und auch unser Spachtel einen vergleichsweise geringen ökologischen Fußabdruck einschl. minimalem CO2-Ausstoß.    

     

    Verarbeitungstechnische Vorteile:

    • EFA-Spachtel lässt sich sehr leicht mit unterschiedlichsten Verarbeitungstechniken und Werkzeugen verarbeiten.
    • Mehrere Schichten lassen sich übereinander arbeiten, was eine geglättete Ausführung sehr einfach macht.
    • Der Spachtel kann auf 0 ausgezogen werden. Das heißt: Unebenheiten können leicht ohne sichtbare Übergänge überarbeitet werden.
    • Auch geschliffene Oberflächen sind einfach möglich.
    • EFA ist reversible, das heißt: man könnte z.B. in einer Mietwohnung den Urzustand auch ohne Stemmwerkzeugwieder herstellen.
    • Zur Herstellung einer Finishbeschichtung ist EFA mit LFA-Abtönfarben oder unseren Reinpigmenten abtönbar. Auch eine Seidenglanzoberfläche oder Marmorimitat ist in Verbindung mit unserer Wachsbeschichtung SW1 möglich.
    • Durch die Konfektionierung in 1 kg Schritten als Pulver und die dadurch gegebene „ewige“ Haltbarkeit, kann unnötiger Materialverlust vermieden werden.

    Verarbeitung EFA Spachtel

    Lesen Sie hier unsere ausführlichen Verarbeitungshinweise.

     

    Verbrauch EFA Spachtel

    Genaue Verbrauchsdaten können wir Ihnen hier leider nicht liefern.

    Je nach Untergrund, Auftragstechnik, Oberflächenformulierung Ihres Projektes kann das Verlangen nach mehr oder weniger EFA-Spachtel unterschiedlich ausfallen.

    Aber zumindest als Orientierungspunkt könnte Ihnen vielleicht folgendes Fallbeispiel nützlich sein: (485m² ca. 480 kg Spachtel in 2 Schichten)

    Ein typischer Altbauuntergrund wurde von Tapete und darunter liegenden lockeren blättrigen Farbschichten befreit. Übrig blieb ein vom Abspachteln schuppiges Oberflächenbild mit haftfesten Farbschichten, nicht planebenen Putzausbesserungen mit Gips oder Kalkzementputz. Kleinere Ausbrüche von entfernten Nägeln und ähnlichem, sowie ein paar feine Schwundrisse, platzierten sich mal mehr mal weniger auf allen Wänden.

    Das Ziel: Die Wände sollten am Ende nicht mit Planebenheit oder gar Mit Lot- und Fluchtgenauigkeit prahlen. Jedoch sollten sie homogen flächig und glatt, vorbereitend zum Tapezieren oder Streichen, eine dem Altbau würdige Oberfläche formulieren.

    1. Arbeitsgang: Grundierung mit NOG aufbringen

    0,1 L /m² ; 1 L = 10 m²

    2. Arbeitsgang: EFA- Untergrundspachtelung

    1m²=0,6 kg    1 kg = 1,5 m²

    3. Arbeitsgang: EFA- Finishspachtelung (geschliffen)

    1m²=0,4 kg    1 kg = 2,5 m²

     

    2. und 3. Arbeitsgang gesamt:                                      

    1m²=1kg        1kg = 1m²

     

    Anmerkung: Je nach ästhetischem Empfinden oder niedrigerem vorbereitendem Anspruch für darauf aufbauende Schichten, könnte auch eine einfache Untergrundspachtelung (also 0,6 kg/m²) ausreichend sein.

     

    Preiskalkulation und Konfektionierung

    2,70 €  je 1 kg (2,70 € pro kg)

    1,30  je 0,2kg  (6,50 € pro kg): Kleinmenge um z.B. Risse zu verspachteln

     

    Wir beantworten Ihre Fragen gerne! Über das untenstehende Formular können Sie uns diese zusenden.
    bitte warten
    * = Pflichtfelder
Zuletzt angesehen Artikel: