Lehmfarbe Golden Oak samtrauh (Ockergelb) (250 g)

Artikel-Nr.: LFS.20.44

von Andreas Tietz

Andere Ausführungen:
ab 2,60 €

    Lehmfarbe Golden Oak für samtrauhe Oberflächen

    Lehmfarbe Ockergelb für Auftragsstärken von 1-3 mm

    Bei der Lehmfarbe "Golden Oak" erwartet Sie ein gedecktes Ockergelb an einer Spur von Grün. Es tritt sowohl kräftig als auch dezent in Erscheinung. Der ruhige Ockerton erdet, gibt Geborgenheit und hält sich dabei dezent im Hintergrund.

    So verarbeiten Sie unsere Lehmfarbe Golden Oak in Pulverform

    Sie erhalten unsere Lehmfarbe "Golden Oak" für samtrauhe Oberflächen in Pulverform.
    Warum eigentlich als Farbpulver? Ist das nicht unpraktisch?
    Zugegeben: Deckel auf, kurz aufrühren und losstreichen geht so nicht ganz. Aber vorab Pulver mit Leitungswasser vermischen ist jetzt auch nicht der riesige Mehraufwand. Zumal sich für Sie und die Umwelt daraus etliche Vorteile ergeben.

    • Sie sparen sich unnötig hohe Produkt- und Versandkosten, da Pulver platzsparend in Tüten konfektioniert wird. Weder Wasser noch Eimer erhöhen unnötig das Versandgewicht und den Verpackungsmüll.
    • All unsere Lehmfarben in Pulverform mischen Sie einfach nach Bedarf bei sich Zuhause oder auf Ihrer Baustelle an. Eine Anleitung dazu finden Sie in unseren Verarbeitungshinweisen. Daraus ergibt sich eine nahezu unbegrenzte Haltbarkeit des nicht benötigten Farbpulvers für Ihr nächstes Projekt oder spätere Ausbesserungen.
    • Sie bekommen ein Farbprodukt mit wirklich 0% Konservierungsstoffen bei extrem längerer Haltbarkeit im Vergleich zu einer bereits wassergebundenen Farbe mit Konservierungsstoffen.
    • Unsere Lehmfarbe "Golden Oak" ist übrigens nicht nur in Pulverform nahezu unbegrenzt haltbar. Im Gegensatz zu einer chemisch gebundenen Farbe, können Sie einmal angerührte Lehmfarben auch im Tiefkühler sehr lange zwischenlagern.
    • Ihre Bestellmenge können Sie in 1kg-Abstufungen ganz nach Ihrem Bedarf abstimmen. So werden unnötige Restbestände verringert, was wiederum Ihrem Budget zu Gute kommt und Umweltressourcen schont.

    Verarbeitungshinweise für die Lehmfarbe Golden Oak für samtrauhe Oberflächen

    Bei der Verarbeitung von Lehmfarbe samtrauh sollte die Mindesttemperatur bis zur Durchtrocknung der Farbe 3 °C nicht unterschreiten. Die Untergründe sollten frei von Staub, Verunreinigungen, dauerhaft trocken und tragfähig sein.
    Los geht´s mit Anmischen:
    In 0,5 Liter Wasser (falls kein Messbecher zur Hand, kann man auch 0,5 Liter-Flaschen als Maßbehälter verwenden) streuen Sie 1 Liter Farbpulver und rühren mit einem Quirl gut durch. Ein halbes Stündchen sollten wir unserer Farbe nun zum in sich gehen und quellen gönnen. Dann bitte nochmals gut durchrühren und dabei Wasser bis zur gewünschten Konsistenz nachgeben. Über die Zugabemenge können wir leider keine genaue Angabe machen. Je nach Untergrund, gewünschter Oberflächenstruktur, Auftragstechnik kann die erforderliche Wasserzugabe stark variieren. Probieren Sie es einfach aus, wie es für Sie am besten funktioniert. Fertig, nun kann die Farbe mit Flächenstreicher (10 bis 12cm), Spachtelkelle, Glättekelle oder Kurzhaarrolle aufgetragen werden. Hier finden Sie die passenden Werkzeuge.
    Bei Lehmfarbe samtrauh erzielen Sie pro Anstrichschicht eine etwas höhere Auftragsstärke, als bei Lehmfarbe. Das verringert einerseits die Reichweite, ermöglicht aber andererseits bauphysikalisch positivere Effekte mit nur einem Arbeitsgang sowie mehr gestalterische Möglichkeiten durch Oberflächenformulierung. Auch die Deckkraft wird so erhöht und kann eventuell den Voranstrich ersparen. Haben Sie noch Fragen? Dann besuchen Sie unseren hier im Service-Bereich.

    Lehmfarbe Ockergelb kombinieren

    Inspiriert von Egon Schiele? Das hat er sich verdient! Lehmfarbe Golden Oak, dazu etwas Meer, Rubin, Ziegel, Olive (Forte), Pfeifenrauch (Pastell) in waagerechten Linien ineinander lasiert aufbringen. Dazu ein paar hauchzarte erhabene Linien aus Goldwachs überziehen, und die vier Bäume lassen grüßen und genießen.

    Wir beantworten Ihre Fragen gerne! Über das untenstehende Formular können Sie uns diese zusenden.
    bitte warten
    * = Pflichtfelder
Zuletzt angesehen Artikel: