Kosten und Verbrauch von Lehmfarben

Der Verbrauch unserer Lehmfarben ist – wie bei allen anderen Wandfarben auch – stark von Untergrund und der Auftragstechnik abhängig. Damit Ihnen nicht mitten in der Arbeit die Farbe ausgeht, haben wir für Sie diese kleine Tabelle zusammengestellt.

UntergründeBedarf an Farbpulver je m² in gestrichener oder gerollter Ausführung einschl. VoranstrichReichweite je kg Lehmfarbpulver
glatte Untergründe wie Gipskarton, Tapete, Gipsputz ca. 0,13 kg bis 8 m²
fein rau-samtige Oberflächen wie Putze aus Kalk, Zement, Kalk-Gips, Lehm / Anstriche aus Lehmfarbe, Silikat, Kasein oder Kalk / umlackierte Holzbaustoffe ca. 0,14 kg bis 7 m²
grobe porige Untergründe wie Putze aus Kalk, Zement, Kalk-Zement, Kalk-Gips, Lehm, feinere Strukturputze, dicke Fliestapeten ca. 0,16 kg bis 6 m²
strukturierte Untergründe wie Decorputze ab 4 mm ca. 0,18 kg bis 5 m²
Rohmauerwerk mit Fugenbild oder ähnlich ca. 0,35 kg bis 3 m²

Unser Lehmstreichputz kann mit einer Stärke von 1 bis 3 mm aufgetragen werden. Somit ergeben sich natürlich sehr unterschiedliche Verbräuche.

Im Durchschnitt rechnen wir mit 3 bis 5 m² pro kg Lehmstreichputzpulver.

Sollten Sie sich nicht sicher bei Ihrer Berechnung sein, helfen wir Ihnen gern. Beschreiben Sie uns per Email die Beschaffenheit Ihrer Wände (Material, Struktur) und geben Sie uns die Flächengröße an. Wir berechnen Ihnen dann Ihren Bedarf.

Alle Angaben sind natürlich Schätz- und Erfahrungswerte nach bestem Wissen. Natürlich können diese Werte je nach Ausführungstechnik, verwendetem Werkzeug und Untergrundbeschaffenheit nach oben oder unten abweichen. Eine rechtliche Verbindlichkeit kann daraus nicht abgeleitet werden.

Heben Sie sich ein wenig des verwendeten Farbpulvers auf um ggf. spätere Ausbesserung in gleichen Farbton ausführen zu können. Da wir die Farbe als Pulver liefern, ist die Haltbarkeit nahezu endlos. Sie muss lediglich vor Feuchtigkeit geschützt werden.