Glättseife

zur Erzielung von seidig matten marmorähnlichen Flächen

Menge: 0,75 L / Flasche

13,50 €
inkl. 19% USt. / zzgl. Versandkosten Lieferzeit 3-5 Werktage Ausland abweichend

Unsere Glättseife ist diffusionsoffen, matt und farblos. Geeignete Untergründe sind durchgetrocknete Lehmputze und Lehmfarben, Kalk, Gips, unbehandeltes Holz oder zum Beispiel Tapeten im Innenbereich. Die Glättseife kann durch Zusetzen von Lehmfarben, Lehmabtönfarben oder anderen Effektzuschlägen gestaltend eingesetzt werden. Aber Vorsicht: Weniger ist hier manchmal mehr!
 
Eignung:

  • unverdünnt zum Aufspachteln mit der Kelle um Oberflächen zu glätten
  • Oberflächen ästhetisch aufwerten und schützen
  • steigert die Abrieb- und Schmutzresistenz
  • fantastische Effekterzielung in wenigen Arbeitsgängen
  • als Grundspachtelung für nachfolgenden Auftrag von Streichwachs SW1 sehr gut geeignet
  • 1 : 2 mit Wasser verdünnt und eingefärbt für Lasurtechniken geeignet

Verarbeitung:
Tragen Sie Lehmstreichputz oder dick angerührte Lehmfarbe mit Pinsel oder Kelle Struktur gebend auf einen tragfähigen Untergrund auf. Die Aufwerfungen in der so erzielten Oberflächenstruktur sollten dabei ca. 1 – 2 mm betragen.
 
Nach Durchtrocknung dieser Schicht wird nun die Glättseife mit einer Venezianer Kelle satt aufgetragen, mit leichtem Druck das Material verteilen und die Oberfläche gleichmäßig senkrecht, waagerecht und diagonal abglätten.
 
Achten Sie bitte bei diesem Arbeitsgang auf einen flachen Anstellwinkel des Kellenblattes (ca. 30 bis 45°) zur Wandfläche um ein Aufkratzen Ihrer vorgegebenen Lehmspachtelstruktur zu vermeiden. Überschüssiges Material streifen Sie bitte immer in einen Extrabehälter von der Kelle ab.
 
Sobald die Kelle keine Streifen durch überschüssiges Material mehr zieht, beenden Sie bitte den Spachtelvorgang um eine Beschädigung der Oberfläche zu vermeiden.
 
Ergebnis:
Durch diese Vorgehensweise werden die aufgeworfenen Strukturpartien abgeglättet und durch den Kellenabrieb verdunkelt. Strukturtäler hingegen werden stärker mit „stehengebliebener“ Glättseife überlagert und erhalten dadurch nach Abtrocknung einen leichten nebelähnlichen Schimmer. So kann man einen seidenmatten Marmoreffekt erzeugen.
 
Um den Effekt zu verstärken, kann nach Durchtrocknung der ersten Schicht eine zweite oder dritte Schicht Glättseife - wie schon beschrieben – aufgetragen werden.
 
Unzählige weitere gestalterische Möglichkeiten ergeben sich nun, wenn man zum Beispiel 2 oder 3 verschiedene Farbtöne Lehmfarbe oder Lehmstreichputz bei der Untergrundprofilierung miteinander aufträgt – oder die Glättseife mit Lehmabtönfarben leicht abtönt.
 
Auch Seidenglanzoberflächen sind möglich, wenn Sie nach ca. 2 Wochen Standzeit mit unserem Punischen Wachs auf Bienenwachsbasis (Streichwachs) nacharbeiten.
 
Hinweise:
Auf jeden Fall sind immer ein paar Probeversuche anzuraten um sich dem gewünschten Erscheinungsbild anzunähern. Die Glättseife wirkt wie jede andere Seife Fett lösend. Ein lang anhaltender Hautkontakt sollte deshalb vermieden werden.
 
Ergiebigkeit:
1 Liter Material reicht je nach Untergrundprofilierung für ca. 3 - 8 m²
 
Zusammensetzung:
Reine Kernseife, Pottasche, natürliche Wachse, Zellulose
ohne Parfüm, optische Aufheller oder Farbe
 
So geht’s:

  • Untergrundmaterial mit Struktur auftragen
  • Glättseife auftragen (nach Durchtrocknung)
  • Glättseife senkrecht, waagerecht und diagonal abglätten

Alle Angaben basieren auf unseren Kenntnissen und Erfahrungswerten. Es kann keine Rechtsverbindlichkeit daraus abgeleitet werden.

Categories: Shop , Grundierung & Oberfläche